fbpx
Group Of Senior Retirement Discussion Concept

Dir stehen viele Optionen für die Altersvorsorge offen. Eine davon ist die Rürup-Rente. Eigentlich heißt sie offiziell Basis-Rente, aber umgangssprachlich ist sie besser bekannt als Rürup-Rente. Es existiert allerdings nicht die eine Rürup-Rente. Die Angebote auf dem Markt reichen von der klassischen, Index-basierten bis zu fondsgebundenen Varianten. Welche davon zu Dir passt, hängt von Deiner individuellen Situation ab und kann nicht pauschal beantwortet werden.

Hier soll es auch nicht um eine Anlageberatung gehen, sondern um eine grundsätzliche Information über die Rürup-Rente.

Die Rürup-Rente wird häufig als die Altersvorsorge für Selbstständige betitelt. Warum ist das so, obwohl man zum Abschluss eines Vertrages kein Gewerbeschein benötigt? Sie kann also grundsätzlich von jedem abgeschlossen werden, bietet allerdings gerade für Selbstständige zwei besondere Vorteile.

Die Beiträge können bis zu gewissen Höchstgrenzen bei der Steuererklärung angegeben werden und senken somit die zu versteuernden Einnahmen.

Anzeige:

Beiträge können größtenteils abgesetzt werden

Beiträge können 2020 zu 90 Prozent steuerlich abgesetzt werden. Zahlen sagen mehr als tausend Worte. Deswegen spielen wir das doch mal durch. Ich wähle hier mit Absicht ein sehr theoretisches Beispiel, damit deutlich wird, dass die genauen Zahlen sehr individuell sind und die Darstellung nichts mit einer Steuerberatung zu tun hat.

  • Beiträge: 1,00 Euro
  • Individueller Grenzsteuersatz: 40 Prozent
  • Steuerlich absetzbar: 0,90 Euro
  • Rückerstattung: 0,36 Euro

Warum ist das jetzt für Selbstständige besonders gut? Man unterstellt Dir als Selbstständiger, dass Du mehr verdienst als der Durchschnitt. Bei unserer progressiven Steuerstaffel profitiert jemand, der mehr verdient auch mehr von der Reduktion des zu versteuernden Einkommens als jemand, der weniger verdient.

Den zweiten Vorteil willst Du eigentlich gar nicht lesen. Was passiert, wenn Du Dein Business mit ordentlichem Schwung gegen die Wand fährst? Abhängig von der gewählten Unternehmensform haftest Du dann auch mit Deinem Privatvermögen. Das soll Dir nicht passieren, aber die Möglichkeit darfst Du auch nicht vollkommen ausblenden. Wie läuft das in dem Fall mit der Rürup-Rente? Unter der Voraussetzung, dass der Vertrag alle Kriterien der Zivilprozess Ordnung erfüllt, ist das Guthaben des Vertrages bis zu den Maximalbeträgen der ZPO nicht pfändbar. Da sich diese ändern können, ist es nicht zielführend diese hier zu beziffern. Wenn Du Dein Unternehmen gegen die Wand fährst, dann solltest Du das nicht unbedingt in der Rentenphase machen. Denn dann ist die Rente wie Einkommen pfändbar.

Gibt es auch Nachteile?

Das sind also die Vorteile. Was gibt es aber für Nachteile? Die steuerlichen Vergünstigungen knüpft der Gesetzgeber an strenge Kriterien. Die Leistung darf nur in Form einer lebenslangen Rente ausgezahlt werden. Ein dicker Batzen Kohle auf einmal für eine schöne Weltreise ist also nicht möglich. Die Rentenzahlung darf frühestens mit Vollendung des 62. Lebensjahres starten. Außerdem gibt es keine Auszahlung vor dem Rentenbeginn. Du brauchst zwischendurch Geld? Dann aber nicht aus deiner Rürup-Rente. Du kannst den Vertrag nicht beleihen und auch nicht als Sicherheit für einen Kredit abtreten. Vererben ist auch nicht drin. Der Vertrag kann zwar so gestaltet werden, dass ein vorhandener Ehegatte oder kindergeldberechtigte Kinder eine Rente erhalten, aber, wenn von denen niemand vorhanden ist, dann wird auch nichts vererbt.

Jetzt muss nur jeder für sich entscheiden, ob eher die Vorteile oder die Nachteile überwiegen. Die Rente muss dann später übrigens versteuert werden. Bis 2040 wurde eine steigende Treppe implementiert. Renten, die erstmalig ab 2040 ausgezahlt werden, müssen dann voll versteuert werden.

Der Steuerstundungseffekt

Ist der Steuervorteil in der Ansparphase überhaupt ein Vorteil, wenn hinten dann doch wieder die Rente versteuert werden muss? Wenn man unterstellt, dass das zu versteuernde Einkommen im Rentenbezug geringer als in der Ansparphase ist, dann hast Du einen sogenannten Steuerstundungseffekt. Die Steuern, die Du in der Ansparphase nicht zahlst, erhöhen den Zinseszinseffekt.

Idealerweise gibst Du die Steuerrückerstattung in der Ansparphase nicht beim guten Italiener um der Ecke oder beim nächstgelegenen Autohändler aus, sondern erhöhst Deinen Altersvorsorgebetrag. Im oben aufgeführten Beispiel investierst Du also insgesamt 1,36 Euro. Es besteht selbstverständlich eine zeitliche Verzögerung, denn die Steuerrückerstattung erhältst Du nicht sofort, sondern erst mit der nächsten Steuererklärung. Ob der Betrag nun ebenfalls in die Rürup-Rente investiert wird oder lieber zur besseren Diversifikation in ein anderes Anlageprodukt gesteckt wird, hängt wiederum von Deiner persönlichen Situation ab.